Zwergschnauzer, ein kleiner Hund mit viel Charakter

Der Zwergschnauzer ist ein selbstbewusster, kräftiger und fröhlicher Kleinhund. Diese kleinen Schnauzer sind sehr aufmerksam, lernfreudig und für fast alles zu begeistern. Ursprünglich wurde der Zwergschnauzer als Mäuse- und Rattenfänger, sowie auch als Wachhund gezüchtet. Heute jedoch fungiert er ausschließlich als Familien- und Begleithund. Er eignet sich für alle Liebhaber von kleinen Hunden. Sei es als Familienhund, als treuer Begleiter für Senioren oder als aktiver Kumpel für Allrounder. Aufgrund seiner geringen Größe kann der Zwergschnauzer auch gut in einer Stadtwohnung gehalten werden, wenn man ihm genügend Aufgaben, Bewegung und Auslauf zugesteht.

Der Zwergschnauzer haart fast nicht, benötigt dazu aber regelmäßige Fellpflege. Zweimal pro Woche sollte er gekämmt und zwei- bis dreimal im Jahr muss er professionell getrimmt werden.

Die Lebenserwartung dieser kleinen Hunde beträgt 12-15 Jahre. Aber auch 19 Jahre wurden schon erreicht.

Da Deutschland das Ursprungsland dieser Rasse ist, vom PSK Deutschland betreut wird und von diesem auch der Standard herausgegeben wurde, sind von der FCI folgende Farben anerkannt.:    schwarz  -  pfeffersalz 

schwarz Silber  -  und  - weiß.